Team Fortress 2 Engineer: Beste Waffen und Skills

Team Fortress 2 ist ein großartiges Spiel voller spannender Klassen, die die Persönlichkeit und die FĂ€higkeiten eines jeden Spielers zur Geltung bringen können. Die Wahl des perfekten Charakters kann jedoch schwierig sein, egal ob du ein TF2-Neuling bist oder das Spiel schon seit Jahren spielst. Manchmal bleibt man einfach bei der Klasse hĂ€ngen, mit der man angefangen hat, und dann hat man das GefĂŒhl, dass man durch das Experimentieren all seine Spielstunden zurĂŒckwirft. Zum GlĂŒck kommen wir zur Rettung, denn wir werden Dir helfen, alle anderen Klassen zu erkunden. Heute werden wir ĂŒber den Engineer sprechen, einschließlich seiner nĂŒtzlichsten FĂ€higkeiten und Waffen.

Grundlegende Informationen ĂŒber den Engineer

Der Engineer ist eine defensive Klasse in Team Fortress 2, zusammen mit dem Heavy und dem Demoman. Um ehrlich zu sein, glauben wir jedoch, dass dies nur auf seine GrĂ¶ĂŸe zurĂŒckzufĂŒhren ist. Wenn wir ihn anhand seiner tatsĂ€chlichen Aufgaben wĂ€hrend eines Matches klassifizieren wĂŒrden, wĂŒrden wir ihn eher in die Kategorie Support einordnen, zusammen mit Medic, Sniper und Spy. Aber dazu in einer Sekunde mehr.

Zuerst wollen wir darĂŒber sprechen, woher der Engineer eigentlich kommt. Wenn Du ein wenig mit der Geschichte von Team Fortress 2 vertraut bist, dann weißt Du, dass Valve kurze Videos veröffentlicht hat, um jede Klasse im Spiel vorzustellen. Das Video fĂŒr unseren Lieblingshandwerker unterschied sich ein wenig von den anderen, da er ein wenig mysteriöser gestaltet war. In den Aufnahmen sprach er ĂŒber sich selbst, wĂ€hrend er gleichzeitig Gitarre spielte. Er sagte, sein Job sei es, Probleme zu lösen, aber nicht philosophischer, sondern eher mechanischer Natur. Und das ist tatsĂ€chlich sehr zutreffend. Obwohl wir nicht ganz sicher sind, wie der Ingenieur dazu kam, sich fĂŒr Mechanik und das Reparieren von Dingen zu interessieren, wenn man bedenkt, dass er angeblich aus Texas stammt und lĂ€ndliche Wurzeln hat, mĂŒssen wir zugeben, dass er wirklich gut darin ist. Seine erstaunlichen FĂ€higkeiten machen ihn zu einer wirklich unverzichtbaren Klasse in jedem Spiel.

Was sind die Fertigkeiten des Ingenieurs?

Wie wir bereits erwĂ€hnt haben, ist der Ingenieur theoretisch eine defensive Klasse, aber seine FĂ€higkeiten und die Aufgaben, die er auf den Karten ausfĂŒhrt, sind definitiv eher fĂŒr die Support-Kategorie geeignet. Seine Hauptaufgabe besteht nicht darin, zu kĂ€mpfen, sondern alle Arten von Strukturen zu bauen, die seinem Team helfen, das Spiel zu gewinnen. Dazu gehören Sentry Guns, die auf den Feind schießen, Dispensers, die bei der Wiederherstellung der Gesundheit helfen, und Teleporter, die anderen Spielern helfen, schnell zu reisen. Es ist auch wichtig zu wissen, dass seine Arbeit nicht endet, sobald solche Strukturen erstellt sind. Dann muss er sicherstellen, dass sie nicht von feindlichen Spionen zerstört werden, weshalb er seine Kreationen stĂ€ndig reparieren oder an andere, sicherere Orte bringen muss.

Was die grundlegenden FĂ€higkeiten des Ingenieurs betrifft, so ist er in so ziemlich allem im Mittelfeld angesiedelt. Seine Lebenspunkte liegen bei 125 und seine Geschwindigkeit bei 100 %. Das bedeutet, dass es kein Problem sein sollte, sich auf der Karte zu bewegen und einfache Gegner zu bekĂ€mpfen, aber es wird auch nicht außergewöhnlich einfach sein.

Wie spielt man den Engineer am besten?

Wie Du bereits vermutet hast, unterscheidet sich das Spiel des Engineers stark von dem anderer Klassen. Deshalb wollen wir uns auf ein paar wichtige Elemente konzentrieren, die bei der Wahl der Strategie fĂŒr diesen Charakter unerlĂ€sslich sind.

Nicht kÀmpfen, sondern bauen

Wenn Du als Ingenieur spielst, ist das Wichtigste, woran Du denken musst, welche Rolle Du auf der Karte spielst. Wenn Du der Typ bist, der gerne vorne steht und als erster mit dem Feind zusammenstĂ¶ĂŸt, ist dies wahrscheinlich nicht die richtige Klasse fĂŒr Dich, denn jeder, der in die Rolle dieses erstaunlichen Handwerkers schlĂŒpft, muss in erster Linie strategisch denken.

Als Battle Engineer liegt dein Fokus nicht auf dem KĂ€mpfen, sondern darauf, sichere Orte zu finden und GebĂ€ude zu reparieren. Außerdem solltest Du immer ein Auge darauf haben, wie es Deinen Teammitgliedern geht. Schließlich ist es deine Aufgabe, ihnen den Sieg zu ermöglichen und sie durch deine GebĂ€ude zu unterstĂŒtzen.

Sich mit Metall eindecken

Außerdem darfst Du nicht vergessen, dass Du fĂŒr den Bau und die Verbesserung Deiner Kreationen Metall benötigst. Daher ist es auch Deine Aufgabe, dafĂŒr zu sorgen, dass Du die benötigten Materialien immer im Überfluss hast. Zu Beginn des Spiels erhĂ€ltst Du 200 Einheiten, aber wir versichern Dir, dass dies im Laufe des Spiels so gut wie nichts ist. Vor allem, wenn Du plötzlich Deine Strukturen vor dem Zusammenbruch retten musst. Deshalb musst Du stĂ€ndig nach Munitionskisten und toten Einheiten Ausschau halten, die Du plĂŒndern kannst. NatĂŒrlich werden Dir Deine Teammitglieder dabei helfen, aber die Hauptverantwortung liegt bei Dir als Engineer.

Deine GegenstÀnde kennen

Die Sentry Gun, der Dispenser und der Teleporter sind natĂŒrlich die Hauptkonstruktionen, auf die sich der Engineer konzentrieren muss. Es ist jedoch wichtig, dass Spieler, die sich fĂŒr diese Klasse entscheiden, auch alle anderen GegenstĂ€nde kennen, die dieser Charakter bauen oder benutzen kann. Vor allem, weil viele von ihnen die Funktion anderer verbessern können. Der Wrangler kann zum Beispiel die Reichweite der Sentry Gun verbessern. Auch der Gunslinger’s Combat Mini-Sentry mag zwar kleiner und weniger effektiv erscheinen, ist aber tatsĂ€chlich großartig, weil er weniger Zeit und Metall benötigt als die normale Version.

Die Kenntnis dieser Fakten kann ĂŒber den Ausgang des Spiels entscheiden. Um euch eine gute Vorstellung von den nĂŒtzlichsten GegenstĂ€nden zu geben, werden wir eine kurze Übersicht ĂŒber die besten Waffen fĂŒr den Engineer erstellen.

Was sind die besten TF2-Engineer-Waffen?

Die Standardwaffen des Engineers sind:

  • Schrotflinte
  • Pistole
  • SchraubenschlĂŒssel

Das Spiel bietet jedoch viele bessere Optionen, die Spieler nutzen können, um sich einen Vorteil zu verschaffen. Hier ist eine Übersicht ĂŒber unsere 5 Lieblings-Ingenieur-GegenstĂ€nde, mit denen Du die Siegchancen Deines Teams erhöhen kannst.

1. Sentry-Werfer

Der Sentry-Werfer ist der vielseitigste Gegenstand, den ein Engineer besitzen kann. Es handelt sich um eine Nahkampfwaffe, die $0,09 kostet, und auch wenn sie nicht nach viel aussieht, wird diese Armprothese euch auf jeden Fall zum Sieg verhelfen, unabhĂ€ngig von eurer Fertigkeitsstufe. Erstens verbessert sie die maximale Gesundheit erheblich, zweitens erhöht sie die Aufbaugeschwindigkeit um 150 % und drittens reduziert sie die Metallkosten um 23 %. Außerdem garantiert sie einen kritischen Treffer beim dritten aufeinanderfolgenden Schlag. Kann es noch etwas Besseres geben als das?

2. Jaguar

Eine weitere Nahkampfwaffe auf unserer Liste ist ein TF2-Klassiker – der Jaguar. Auch wenn er sehr einfach erscheint, sind es manchmal die einfachen GegenstĂ€nde, die das Schicksal eines ganzen Matches verĂ€ndern können. In der Tat ist dies eine besonders gute Wahl fĂŒr AnfĂ€nger, die etwas anderes als den SchraubenschlĂŒssel ausprobieren wollen. Der Jaguar belohnt den Benutzer mit einer um 30 % erhöhten Aufbaugeschwindigkeit und einer um 15 % erhöhten Schnellfeuerrate. NatĂŒrlich muss man auch seine Nachteile im Auge behalten, nĂ€mlich den geringeren Schaden und die um 20 % langsamere Reparaturrate. Wenn Du jedoch etwas suchst, mit dem Du in Deinen ersten Matches schneller GebĂ€ude errichten kannst, ist dieser Gegenstand genau das Richtige fĂŒr Dich.

3. Sentry-FlĂŒsterer

Der Sentry-FlĂŒsterer ist eine SekundĂ€rwaffe und ein Favorit vieler Engineer-Enthusiasten. Obwohl wir ihn bereits erwĂ€hnt haben, denken wir, dass es sich lohnt, ein wenig mehr ĂŒber ihn zu erfahren.

Wie Du bereits weißt, ist eine der Hauptaufgaben dieser Klasse der Bau von Sentry-Guns. Die Aufgabe dieses 80-seitigen GerĂ€ts ist es, sie zu steuern. Aber warum sollte jemand so etwas brauchen?

An dieser Stelle ist es wichtig zu erwĂ€hnen, dass alle Sentry Guns standardmĂ€ĂŸig automatisch ausgelöst werden. Das bedeutet, dass sie Ziele von alleine zerstören, was natĂŒrlich effektiv sein kann, aber auch sehr nervig. Aus diesem Grund hat Valve einen Gegenstand veröffentlicht, der es den Spielern ermöglicht, das Kommando ĂŒber sie zu ĂŒbernehmen und außerdem einen Schutzschild um sie herum zu platzieren, der 66% des gesamten eintreffenden Schadens absorbiert. Das ist großartig, wenn man eine bestimmte Strategie im Kopf hat, die es erfordert, etwas anderes als seine Feinde zu bombardieren. Beachte jedoch, dass die Sentry Guns bei Verwendung des Wranglers eine reduzierte Reparaturgeschwindigkeit und weniger Munition haben.

4. Witwenmacher

Ok, wir wissen, dass wir nur gesagt haben, dass die Hauptaufgabe des Engineers nicht der Kampf, sondern das Bauen ist. Und das ist immer noch wahr, aber es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass wĂ€hrend eines Kampfes alles passieren kann. Das bedeutet, dass Du vielleicht in eine missliche Lage gerĂ€tst, die es erforderlich macht, dass Du Deine Waffen zĂŒckst und Dich und Deine GebĂ€ude beschĂŒtzt. In diesem Fall brauchst du etwas Solides, mit dem Du die Mission schnell fortsetzen kannst.

Der Widowmaker ist das, was man eine PrimĂ€rwaffe mit hohem Risiko und hohem Nutzen nennen könnte. Und warum? Nun, sie verbraucht bei jedem Schuss 30 Einheiten Metall, das ist
. VIEL. Sie bringt jedoch die gleiche Menge an Metall zurĂŒck, vorausgesetzt, Sie treffen das Ziel tatsĂ€chlich. DarĂŒber hinaus muss sie nicht nachgeladen werden. Das bedeutet, dass Du, wenn Du ein guter SchĂŒtze bist, Feinde töten kannst, ohne jemals anhalten zu mĂŒssen!

5. Pomson 600

Wir sollten euch warnen: Das Pomson 600 hat in Team Fortress einen schlechten Ruf. Egal, ob es vom Engineer Deines Teams oder vom gegnerischen Team eingesetzt wird, Du wirst es wahrscheinlich irgendwann hassen. Das Ă€ndert jedoch nichts an der Tatsache, dass er bei richtigem Einsatz brillante Leistungen erbringen kann. Sie ist eine PrimĂ€rwaffe, die keine Munition benötigt. Außerdem ist sie der Albtraum eines SanitĂ€ters und Spions, da sie deren Hauptfertigkeiten, ÜberCharge und Tarnung, unterbricht. Außerdem ist sie sehr effektiv, wenn man Gegner verdampfen lassen will, da sie mit jedem ihrer Geschosse bis zu 60 Schaden verursacht. Allerdings können wir Dich nicht anlĂŒgen. Sie ist ziemlich schwierig zu benutzen, vor allem, wenn Du versuchst, in der NĂ€he Deiner Teamkameraden zu schießen. Außerdem richtet sie an gegnerischen GebĂ€uden fast keinen Schaden an. Wenn Du jedoch etwas SpektakulĂ€res willst, ist diese Waffe genau das Richtige fĂŒr Dich.

Schlussfolgerungen

Der Engineer ist eine sehr mĂ€chtige Klasse in Team Fortress 2, die wĂ€hrend eines Matches viele Aufgaben erfĂŒllt. Vom Errichten von GebĂ€uden ĂŒber die Verteidigung von Teammitgliedern bis hin zu schnellen Reparaturen. All diese Aufgaben fallen in seinen Verantwortungsbereich und können, wenn sie richtig ausgefĂŒhrt werden, ĂŒber das Schicksal des Matches entscheiden. Wenn Du Dich also entscheidest, diesen Charakter zu spielen, solltest Du Dich ĂŒber seine FĂ€higkeiten und Waffen informieren, um Deine Strategie zu planen.

Total
0
Shares
Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Prev
Counter Strike 2: Alles Zum Thema Tick Rate

Counter Strike 2: Alles Zum Thema Tick Rate

InhaltsĂŒbersicht Was ist Source 2?

Next
Dota 2 International: Was man wissen muss

Dota 2 International: Was man wissen muss

InhaltsĂŒbersicht Was man ĂŒber Dota 2 wissen mussWorum geht es bei Dota 2?

You May Also Like